Andere Vollmachten

Eine Vollmacht ist eine Vertretungsmacht, die durch ein Rechtsgeschäft begründet ist. Sie entsteht durch eine einseitige Willenserklärung, die der Vollmachtgeber dem Vertreter erteilt. Wenn es sich um zwei Personen handelt, spricht man von einer internen Vollmacht. Wird die Erklärung auch an Dritte weitergegeben, so spricht man von externen Vollmachten. Bei einem solchen Rechtsgeschäft wird zwischen Vollmachtsgeber und dem Bevollmächtigten unterschieden. Entweder können Vollmachten schriftlich per Muster erteilt (kann auch beim Notar erfolgen), mündlich oder auch konkludent (stillschweigend). Im Prinzip bedarf es keiner speziellen Form, wobei Vollmachten die Form des eigentlichen Rechtsgeschäfts haben müssen. Es kann widerruflich und unwiderruflich bevollmächtigt werden, wobei die Regelungen von Land zu Land verschieden sind. Vollmachten gelten, egal welche Wortlaute im Vollmachtsvertrag weitergegeben wurden, nur soweit, wie der Bevollmächtigte sich für bevollmächtigt halten darf.
 

Verschiedene Vollmachtsarten

Neben dem allgemeinen Begriff Vollmachten gibt es natürlich auch einige spezielle Begriffe und andere Vollmachten, die zu erläutern sind. Es gibt zu den jeweiligen Vollmachten auch immer verschiedene Muster, die bei der Erteilung beachtet werden müssen. Eine Spezialvollmacht, oder auch Sondervollmacht genannt, ermächtigt den Bevollmächtigten nur ganz bestimmte Geschäfte vorzunehmen. Das Gegenteil hierzu ist die Generalvollmacht, welche nicht auf spezielle Geschäfte oder Geschäftsgebiete beschränkt ist. Es gibt keine gesetzliche Regelung dazu. Generalvollmacht wird auch oft als unumschränkte Prokura bezeichnet. Des Weiteren gibt es die Gattungs- oder Artvollmacht, die wiederum nur zu bestimmten Arten von Geschäften bevollmächtigt. Eine Untervollmacht hingegen ermächtigt den Bevollmächtigten dazu, dass er seinerseits auch eine Vollmacht erteilen darf. Eine Handlungsvollmacht wird oft bei Unternehmen erteilt und ist eine durch einen Kaufmann erteilte, auf das Handelsgeschäft begrenzte geschäftliche Vertretungsmacht. Sie ist eine gewillkürte Form der Stellvertretung.
 

Muster benutzen und Aufwand ersparen

Oft ist es sehr kompliziert eine rechtsgültige und einwandfreie Vollmacht zu erstellen. Deshalb empfiehlt es sich auf Vorlagen und Muster von Vollmachten zurückzugreifen, die von Rechtsanwälten erstellt und geprüft wurden. Dort brauchen Sie nur noch Ihre persönlichen Daten zu ergänzen, um am Ende eine fertige, persönliche Vollmacht zu bekommen.